Mazda MX-5 Dach

News

Mazda MX-5 RF

14 Apr , 2016  

Er ist eine Mischung aus leckere Cannelloni und feine Sushi. Wenn dieses Fahrzeug eine Speise wäre. Wir reden vom neuen Mazda MX-5 RF. Das “RF” steht für Retractable Fastback und verheimlicht eigentlich was den neuen MX-5 so „sexy“ macht. Er ist eigentlich ein Targa, aber so dürfen wir ihn nicht nennen, sonst legen wir uns mit Porsche an (besitzen Markenrechte über das Wort „Targa“). Er ist der meistverkaufte Roadster der Geschichte des Automobils. In den letzten 25 Jahren wurden fast eine Million Exemplare weltweit verkauft. Jetzt kommt eine neue – aufregendere – Version auf den Markt. Wenn man dieses Fahrzeug betrachtet, dann wird man an italienische Exoten erinnert – wie der Ferrari 599 – aber es sind auch klassische britische Design-Elemente dabei, wie die eines Lotus oder eines MG. Es ist aber nicht fair, dieses Fahrzeug mit anderen Ikonen der Sportwagen-Geschichte zu vergleichen. Der neue Mazda MX-5 RF ist eine Fahrzeugklasse für sich. Schön. Elegant und reizend. Wir betrachten die „Renn-Sushi“ einmal genauer…

Design & Karosserie

Mazda MX5 SeitenlinieEr fällt auf und wird bestimmt ein Hingucker werden. Die geschwungenen Linien, das hochgezogene Heck und die B-Säule, die reine Eleganz vermitteln. Wir betrachten den neuen „Miata“ und wundern uns, wie die Ingenieure von Mazda es geschafft haben, eine Prise Corvette und Ferrari ins Heckteil zu zaubern, aber doch eine Eigenständigkeit geschafft haben. Das Heckteil ist leicht angehoben und die runden Leuchten sind schon fast ein Stück Vintage-Geschichte unter Sportwagen-Fanatiker. Es ist aber trotzdem eine Spur Modernismus dabei. Schwer zu sagen, wo die Inspiration herkam. Seitlich hat der Mazda MX-5 RF sehr breite, hintere Schweller und trotzdem wirkt die Linienführung auch hier sanft. Die „Miata-Gene“ sind unverkennbar. Er hat einen großen Wiedererkennungswert und das wird die wahren Fans dieser Legende auch freuen. Wenn das elektrisch versenkbare Dach im Kofferraum verschwindet (ähnliches Dach-Falt-Prinzip wie beim Porsche 911er Targa – das dürfen wir aber Porsche nicht verraten!), dann wird die Silhouette erst richtig schön. Ein Targa ist ein Fahrzeug, bei dem nur das Dachteil über dem Fahrer und Beifahrer verschwinden. Dieser Zweisitzer verdient diese Bezeichnung, aber er wird stattdessen „Fließheck-Roadster“ genannt. Die Federführung der Mazda-Designer ist voll gelungen.

Mazda MX5 RFVon vorne betrachtet, hat der MX-5 einen großen Lufteinlass für den Kühler und er erinnert hier an Fahrzeuge wie den Aston Martin, doch da sind auch diese hohen Seitenflügel, die fließend in die seitliche Karosserieform gehen und diese erinnern an die klassischen Corvettes der 70er-Jahre. Einfach fantastisch!

Es wird hier auch interessante Lackierungen geben. Hierfür gibt es eine eigens entwickelte Design-Sprache – „Kodo- Soul of Motion“ heißt das Konzept von Mazda – und diese bringt uns eine neue Farbgestaltung, die Matrixgrau Metallic heißt. Der Name sagt nicht viel, aber dahinter verbirgt sich eigentlich eine neue Lackierungs-Technologie. Das Fahrzeug soll den Eindruck erwecken, als sei dieses aus einem einzigen Stahlblock gefräst worden. Einheitliche Linien und ein verschwimmen zwischen Design und Technik. Die Lackiertechnik heißt Takuminuri und wurde eigens für dieses Modell entwickelt. Dabei werden Metallic-Flocken auf eine Unterschicht gegeben und diese werden in einem dritten Lackiervorgang mit Klarlack überzogen. Das Ergebnis ist eine Metallic-Lackierung mit einer größeren Farbtiefe. Wir dürfen auf die verschiedenen Töne gespannt sein.

Den Mazda MX-5 RF gibt es in vier verschiedene Ausstattungsvarianten. Die Grundversion kostet unter 22.000 Euro und heißt Prime-Line. Gegen Aufpreis gibt es dann noch die Center-Line, Exclusive-Line und die Sports-Line. Die Kombinationsmöglichkeiten machen es möglich, dieses Fahrzeug – trotz des geringen Preises – zu individualisieren, so gibt es innerhalb der Exclusive-Line über 24 verschiedene Fahrzeug-Konfigurationen. Die preislichen Unterschiede von einer Ausstattungsvariante in die nächste liegen bei ca. 1.500 bis 2.000 Euro. Die teuerste Version des Mazda MX-5 RF liegt dann bei rund 30.000 Euro und bietet eine exklusive Metallic-Lackierung, Leichtmetallfelgen, Leder und auch Kameras mit Rundumüberwachung. Dazu gibt es noch ein sportliches Lenkrad und Sportsitze.

Technik und Antrieb

Mazda-MX-5 RFDiesen Roadster wird es in Deutschland nur mit einer Motorisierung geben. Der Mazda MX-5 RF wird mit einem 2,0-Liter Benzinmotor als Mittelmotor angetrieben. Der Vierzylinder bringt 118 kW/160 PS Leistung und beschleunigt von 0-100 in 7,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 214 Km/h und der Drehmoment bei 188 NM. Dazu gibt es ein manuelles 6-Gang-Getriebe oder eine Automatik, ebenfalls mit 6-Gänge. Der Kraftstoffverbrauch des Benziners liegt bei rund 7 bis 8 Liter auf 100 Kilometer.

Das Dach kann man auf Knopfdruck im 130-Liter großen Kofferraum verschwinden lassen. Dies geht auch bei einer Fahrgeschwindigkeit von bis zu 10 km/h und der ganze Vorgang dauert unter 20 Sekunden. Das Dach hebt sich langsam, faltet sich und senkt sich wieder langsam in das dafür vorgesehene Fach im Kofferraum. Eine gelungene technische Lösung, die nicht schlecht ist für ein Roadster, der unter 30.000 Euro kostet.

Interieur

Der Zweisitzer ist im Interieur schlicht und funktionell. Trotzdem findet man auch hier eine elegante und sanfte Linienführung. In der Mitte des Armaturenbretts befindet sich das 7-Zoll große MZD Connect (ca. 17,8 Zentimeter) mit TFT-Touchscreen-Display. Dieses kontrolliert das Entertainment-System, die Klimaanlage und einiges mehr. Der Fahrer oder Beifahrer können auch Social Media, SMS, E-Mail und andere moderne Kommunikationssysteme abrufen und benutzen. Alles ist sehr sauber und ordentlich aufgeräumt. Die Konsole hinter dem sportlichen Lenkrad im Drei-Speichen-Look wirkt wie die, der sportlichen Italiener aus den 60er-Jahren und ist trotzdem modern und elegant. Der Drehzahlmesser und Tacho sind analog und sehen sportlich-aggressiv aus. Ein kurzer Schaltknauf, aus feinem Leder und passenden Nähten, runden das Gesamtbild im Interieur aus. Die Sitze sind sportlich und bieten einen festen seitlichen Halt. Die Nähte sind sichtbar und farblich auf die Lackierung, bzw. Ausstattung abgestimmt. Ein elegantes und doch schlichtes Design, geben diesem Roadster eigentlich alles was das Herz begehrt.

Fazit

Dieser Roadster hat es in sich und das Zeug zu einem vollen Erfolg zu werden. Kaum auf den Markt gekommen, hat der Mazda MX-5 RF – zu Recht – einiges an Auszeichnungen und Preise gewonnen. Er hat die Auszeichnung „Best Cabrio 2016“ gewonnen und wurde auch zum „World Car of the Year 2016“ gekürt. Dazu kommen noch einige Awards für das gelungene Design. Es ist nicht nur das Design und ein „sexy Faltdach“, das Fahrzeuge wie dieses zur Legende werden lässt. Die Technologie, die Verarbeitung, die Sicherheitstechnik und der Preis, machen den neuen Mazda MX-5 RF zu einem guten Kauf. Der Mazda-Fahrer genießt edles Sushi, zum Preis von Cannelloni und hat am Ende noch viel mehr davon!

Technische Daten Mazda MX-5
MOTOR & KRAFTÜBERTRAGUNG Mazda MX-5 Skyactiv-G 131 1.5 Liter Super 131 PS
Hubraum (cm3) 1.496
Zylinder 4 in Reihe
Ventile pro Zylinder 4 DOHC
Bohrung/Hub (mm) 86 x 85.9 mm
Verdichtungsverhältnis 9.81:1
Einspritzung Direkteinspritzung
Aufladung Keine
Leistung kW (PS) 99 (131) bei 7.000/min
Max. Drehmoment (Nm) 150 bei 4.800/min
Getriebe 6-Gang manuell Hinterradantrieb
ABMESSUNGEN
Länge (mm) Länge (mm) 3.915
Breite 1.735
Höhe (mm) 1.225
Radstand (mm) 2.310
Spur vorn/hinten (mm) 1.495/1505
Gewicht (kg) ab 975
Kofferraumvolumen (l) 130
Tankinhalt (l) 45
FAHRLEISTUNGEN & VERBRAUCH
0-100 km/h (s) 7.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 214
Verbrauch (l/100km) EU-Zyklus 6
CO2 (g/km) EU-Zyklus 139

 

 

 

 

, , , , , , , , ,

By



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.